Die Kirchenverwaltung hat die Aufgabe, das Kirchenstiftungsvermögen gewissenhaft und sparsam zu verwalten. Zu diesem Zwecke hat sie insbesondere den Haushaltsplan der Kirchenstiftung aufzustellen, zu beraten und zu beschließen sowie die Jahresrechnung zu erstellen und über ihre Anerkennung zu befinden.
 

Weiterhin ist die Kirchenverwaltung zuständig für

  • die Planung, Ausstattung und den Unterhalt der Pfarrkirche,
  • den Unterhalt der dem Pfarrgeistlichen und der Kirchengemeinde dienenden Gebäude,
  • die Beschaffung und der Unterhalt der Inneneinrichtung für die Kirchen sowie die Bereitstellung des Sachbedarfes für Gottesdienst und Seelsorge, Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Altenbetreuung, Schulungen, Pfarrbrief usw.,
  • die Aufbringung der vorgeschriebenen Entlohnung der kirchlichen Mitarbeiter,
  • den Unterhalt des kirchlichen Friedhofes,
  • die gewissenhafte Verwaltung des sonstigen örtlichen Kirchenstiftungsvermögens.

(Auszüge aus der „Ordnung für kirchliche Stiftungen in den bayer. (Erz-)Diözesen“ vom 1. Juli 1997)

Die jetzige Kirchenverwaltung wurde 2006 gewählt.

Zu den wichtigsten Aufgaben der Kirchenverwaltung Alkofen gehörte im Jahr 2009 die Renovierung des Pfarrhauses (Pfarrbüro und Wohnung), im Jahr 2008 die Kirchenrenovierung und im Jahr 2001 die Renovierung des Pfarrzentrums.

Die Kirchenverwaltung hat die Baumaßnahme geplant, beaufsichtigt und mit Eigenleistung unterstützt.